AGB/Tickets

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. GELTUNGSBEREICH, VERTRAGSBEZIEHUNGEN

1.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle Events, bei denen Reusrath-Events, Inh. Dennis Reusrath, Siemensstraße 19, 41542 Dormagen (nachfolgend „wir“ oder „RE“) Veranstalter ist. Sie regeln die Beziehungen zwischen RE und den Kartenkäufern (nachfolgend „Sie“ oder „Kunde“). Die AGB sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Eventskarten (nachfolgend „ET“). Für den Fall, dass der Kunde eigene, anders lautende AGB verwendet, werden diese nicht Vertragsbestandteil, sofern wir ihnen nicht schriftlich zugestimmt haben.

1.2

Sie als unser Kunde bestätigen mit dem Erwerb eines Tickets, dass Sie diese AGB zur Kenntnis genommen haben und sie als bindend akzeptieren.

1.3

Auf dem jeweiligen Veranstaltungsgelände gelten neben diesen AGB auch die AGB (einschließlich Hausordnung) des jeweiligen Inhabers. Auf diese wird ausdrücklich hingewiesen.

  • VERTRAGSABSCHLUSS, TICKETKAUFPREIS UND FÄLLIGKEIT, KEIN WIDERRUFSRECHT

2.1

Tickets können unmittelbar über uns oder einen unserer Vertriebspartner erworben werden. Der Verkauf der Tickets wird von unseren Vertriebspartnern im Namen und auf Rechnung von uns vermittelt. Die AGB der Vertriebspartner treten neben diese AGB und sind ebenfalls zu beachten. Im Fall abweichender Bestimmungen haben jedoch diese AGB von RE Vorrang.

2.2

Beim Kauf von Tickets kommt ein Vertrag über den Besuch des entsprechenden Events stets zwischen Ihnen als Kunde und RE als Veranstalter zustande. Der Ticketkaufpreis, inkl. gesetzlicher MwSt., (nachfolgend „Ticketkaufpreis“), steht vollständig RE als Veranstalter zu. Der Ticketkaufpreis ist sofort zur Zahlung fällig.

2.3

Möglicherweise erhebt unser Vertriebspartner weitere Gebühren im eigenen Namen. Hierauf werden Sie während des Bestellvorgangs hingewiesen.

2.4

Die Tickets verbleiben bis zur vollständigen Zahlung des Ticketkaufpreises im alleinigen Eigentum von RE und berechtigen bis dahin nicht zum Eintritt in das gebuchte Event.

2.5

Der Vertrag über den Besuch von Events ist ein Vertrag über Freizeitveranstaltungen, bei dem Kunden kein Widerrufsrecht zusteht. Sie können Ihre Willenserklärung bezüglich der Bestellung von Tickets zu Freizeitveranstaltungen daher nicht widerrufen.

2.6

Der Verkauf von Tickets an Jugendliche unter achtzehn (18) Jahren ist ausgeschlossen. Für sie darf auch nicht als berechtigte Dritte ein Ticket (mit-)erworben werden. Kindern und Jugendlichen unter achtzehn (18) Jahren wird kein Zutritt zur Veranstaltung gewährt, auch nicht in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person.

3.GÜLTIGKEIT DER TICKETS

3.1

Ihr Ticket berechtigt jeweils nur eine Person zum Eintritt zum gebuchten Event. Mit Ende des Events verliert das Ticket seine Gültigkeit.

3.2

Eine Mehrfachnutzung des Tickets ist ausdrücklich untersagt.

4.RÜCKGABE VON TICKETS, TICKETKAUFPREISERSTATTUNG IM FALL DES AUSFALLS ODER EINER VERLEGUNG DER VERANSTALTUNG

4.1

Ein Anspruch auf Rückgabe von Tickets und Erstattung des Ticketkaufpreises besteht grundsätzlich nur bei Ausfall und/oder Verlegung von Veranstaltungen.

4.2

Der Anspruch auf Erstattung des Ticketkaufpreises ist (a) im Falle des ersatzlosen Ausfalls des Events spätestens vier (4) Wochen nach dem entfallenen Eventtermin, (b) im Falle der Verlegung auf einen Ersatztermin spätestens bis 24.00 Uhr des Vortages des Ersatzevents geltend zu machen. Sollten Sie aus von Ihnen nicht vertretbaren Gründen an der fristgemäßen Geltendmachung des Erstattungsanspruchs gehindert sein, z.B. wegen Krankheit, sind Sie für das Vorliegen derjenigen Voraussetzungen nachweispflichtig, die das Nicht-Vertreten müssen begründen.

4.3

Ggf. gezahlte Gebühren (Ziffer 2.2.) werden nicht zurückerstattet.

4.4

Erhebt unser Vertriebspartner weitere Gebühren im eigenen Namen (Ziffer 2.3), so richtet sich deren Rückerstattung nach den AGB des Vertriebspartners.

4.5

Sie haben sich wegen des Anspruchs auf Rückerstattung des Ticketkaufpreises mit Ausnahme der gezahlten Gebühren an den Vertriebspartner zu wenden, bei dem Sie die Tickets erworben haben. Es sei denn, unser Vertriebspartner sieht ein anderes Verfahren zur Rückerstattung vor, erfolgt die Erstattung nur gegen Vorlage der Tickets im Original. Bei Verlust der Tickets sind weder Ticketkaufpreiserstattungen noch die Aushändigung von Ersatztickets möglich.

4.6

Ihre Rechte, sich wegen einer von RE zu vertretender Pflichtverletzung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zu lösen oder Schadensersatz zu verlangen, bleiben unberührt. Die Geltendmachung von Schadens- und/oder Aufwendungsersatzansprüchen steht jedoch unter dem Haftungsvorbehalt.

5.LIMITIERTER TICKETERWERB

5.1

Für alle Events ist der Ticketkauf pro Person auf eine maximale Anzahl von sechs (10) Tickets pro Event beschränkt. Sie dürfen für die Events, unabhängig von der Anzahl der Kaufvorgänge, nur diese Anzahl an Tickets erwerben. Über diese Anzahl von Tickets hinausgehende Kaufvorgänge einer Person oder mehrerer miteinander zum Zwecke des gewerblichen oder kommerziellen Tickethandels verbundener Personen sind ausdrücklich untersagt.

5.2

Im Falle eines Verstoßes gegen Ziff. 5.1. gilt Ziffer 8.

6.

PERSONALISIERUNG DER TICKETS

6.1

Alle Tickets unsere Events sind nicht personalisiert, d.h. nur derjenige hat das Recht, Zutritt zum jeweiligen Event zu verlangen, der Inhaber des Eventticket ist. Voraussetzung für den Besuch der jeweiligen Events ist ferner, dass Sie bzw. die Person, für die Sie das Ticket gekauft haben, sich bei der Einlasskontrolle auf Verlangen mit Ihrem/ihren gültigen Pass, Personalausweis oder Führerschein zwecks Alterskontrolle ausweisen kann.

6.2

Wir sind nicht verpflichtet, bei der Einlasskontrolle die Vorlage der genannten Dokumente zu verlangen, um so die Berechtigung des Ticketinhabers zu prüfen. RE wird auch dann seinem Vertragspartner gegenüber von seiner Leistungspflicht frei, wenn sich eine andere Person unter Vorlage des Tickets Zugang zur Veranstaltung verschafft. Pro Ticket ist nur eine Person zum Besuch der Veranstaltung berechtigt.

6.5

Sie verpflichten sich, die Tickets ausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Jede Weitergabe der Tickets ist verboten. Dazu zählen insbesondere der Verkauf von Tickets an Dritte oder eine Versteigerung der Tickets über eine Onlineplattform oder nicht autorisierte Internet-Ticketbörsen. Sie können Ihre Rechte und Pflichten aus dem Vertrag mit uns (und damit auch das Recht, Zutritt zum jeweiligen Event zu verlangen) nicht auf einen Dritten übertragen. Sofern Sie das Ticket nicht nutzen

möchten/können, besteht keine Möglichkeit, das/die Ticket(s) zurückzugeben. Hiervon unberührt bleibt die gem. Ziffer 4 bestehende Rückgabemöglichkeit bei Ausfall oder einer Verlegung der Veranstaltung.

7. PFLICHTEN DES KUNDENBEIM VERANSTALTUNGSBESUCH

7.1

Gefährliche Gegenstände wie Gasbehälter, pyrotechnische Artikel (z.B. Fackeln, Feuerwerkskörper oder Wunderkerzen), Laserpointer, Waffen jeder Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen, insbesondere Flaschen und Dosen, dürfen zu keinem Event mitgebracht werden.

7.2

Tonbandgeräte, Film-, Foto- oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Dies bezieht sich auch auf Mobilfunkgeräte mit Foto-/Videofunktion. Aufnahmen jedweder Form sind untersagt, jeder Missbrauch wird rechtlich verfolgt.

7.3

Bei Zuwiderhandlung gegen Ziffer 7.2 sind RE und seine Mitarbeiter berechtigt, Aufnahmegeräte und Kameras einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung gegen Gebühr einzubehalten. Filme und Aufzeichnungsmaterialien jeder Art, auf denen Teile der Veranstaltung festgehalten sind, können von RE eingezogen und verwahrt werden. Sie werden dem Eigentümer wieder ausgehändigt, wenn dieser der vorherigen Löschung der Aufzeichnung zugestimmt hat.

7.4

MCT behält sich vor, im Falle eines Verstoßes gegen vorstehende Absätze den betreffenden Personen den Zutritt zum jeweiligen Event zu verwehren bzw. diese von der Veranstaltung auszuschließen.

8. TON- UND/ODER BILDAUFNAHMEN VON RE

Für den Fall, dass während der Veranstaltung Bild- und/oder Tonaufnahmen, wie beispielsweise Rundfunk- oder Fernsehaufnahmen, durch dazu berechtigte Personen durchgeführt werden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen werden und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung vervielfältigt, verbreitet und öffentlich wiedergegeben, insbesondere gesendet, werden dürfen, soweit nicht berechtigte Interessen von Ihnen entgegenstehen.

9. ANWENDBARES RECHT, GERICHTSSTAND

9.1

Soweit es sich beim Kunden nicht um einen Verbraucher handelt, ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts anwendbar.

9.2

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Dormagen, soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

10.SCHLUSSBESTIMMUNGEN

10.1 RE hat bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses neben diesen AGB keine Vereinbarungen getroffen oder Zusagen gemacht, weder mündlich noch schriftlich.

10.2

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle von nicht einbezogenen oder unwirksamen Allgemeinen Geschäftsbedingungen tritt das Gesetzesrecht (§ 306 Abs. 2 BGB). Im Übrigen werden die Parteien anstelle der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung eine wirksame Regelung treffen, die ihr wirtschaftlich möglichst nahekommt, soweit keine ergänzende
Vertragsauslegung vorrangig oder möglich ist.

Dormagen,06.11.2019